Integriertes Payment für die Hotellerie: Concardis schafft Schnittstelle zur Infor Hospitality Management Solution

Paymentdienstleister und Softwareanbieter für Property-Management-Systeme starten Kooperation. Nahtloser Übergang zwischen Bezahllösung und Hotelmanagement-Software sorgt für automatisierte Prozesse. Tokenization für sichere Abläufe und erhöhten Datenschutz. Pilotphase mit The Rilano Hotel München erfolgreich abgeschlossen.

Der Full-Service Payment Provider Concardis bietet Hoteliers jetzt eine Schnittstelle zwischen seiner Branchenlösung für das Gastgewerbe, dem Concardis Payment Gateway (CPG), und der Hotelmanagement-Softwarelösung von Infor. Mit der Anbindung an die Infor Hospitality etabliert sich der Eschborner Bezahldienstleister weiter als präferierter Paymentpartner der Hotellerie: Integrierte Lösungen für automatisierte Prozesse werden kundenseitig stark nachgefragt. Das The Rilano Hotel München hat die neue CPG-Schnittstelle von Concardis zum Property-Management-System Starlight PMS von Infor als Pilotkunde erfolgreich getestet.

„Wir sind sehr froh, dass wir Concardis unterstützen und die neue Schnittstelle in verschieden Phasen der Umsetzung testen konnten“, sagt Jan-Nicolas Corbach, General Manager des The Rilano Hotel München. „Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, Frontend-Prozesse zu optimieren. Die automatische Datenübertragung zwischen unserer Bezahllösung und unserer Hotelmanagement-Software spart uns und vor allem unseren Gästen Zeit. Administrative Prozesse am Empfang und in der Buchhaltung werden dadurch ebenso verschlankt.“

„Gästebewertungen zeigen die Relevanz von raschem, effizienten Service an der Rezeption. Infor unterstützt Hotels bei ihrer Digitalisierungsstrategie, um hier neue Möglichkeiten zu eröffnen”, sagt Stefan Bezold, Executive Sales Director Hospitality DACH bei Infor. „Concardis liefert uns einen wichtigen Baustein, um Prozesse rund um Bezahlung sowohl im Front- als auch im Backend weiter zu straffen und zu automatisieren.”

„Concardis ist in der Hotelbranche stark verankert. Wir wissen daher sehr genau, welche Lösungen wirklich gebraucht werden: Schnittstellen zwischen einzelnen digitalen Systemen ermöglichen Hoteliers echte Effizienzsteigerungen. Eine enge Zusammenarbeit mit den wichtigsten Hotelmanagement-Softwareanbietern hat für uns daher Priorität“, sagt Thomas Gregory, Chief Product Officer der Concardis Payment Group.

Hoteliers erhalten mit dem Payment Gateway von Concardis ein softwaregesteuertes EMV-Kartenlesegerät, das einfach im Netzwerk des Kunden an beide Property-Management-Systeme von Infor (HMS oder Starlight PMS) angeschlossen werden kann. Alle Reservierungen und Umsätze laufen dabei in einem System zusammen, die Lösungen greifen nahtlos ineinander. Durch eine Referenznummernübergabe zwischen den Systemen entfällt zum Beispiel ein manueller Belegabgleich – eine echte Erleichterung in der Finanzbuchhaltung.

Auch beim Datenschutz profitieren Hoteliers: Concardis arbeitet bei seinem Payment Gateway jetzt standardmäßig mit Tokenization. Alle zahlungsrelevanten Daten werden dabei von Concardis erfasst und verwaltet. Der Hotelier kommt mit diesen Daten nicht mehr direkt in Berührung – und erspart sich damit aufwendige PCI-DSS Datenschutz-Zertifizierungsprozesse. Die neue Lösung unterstützt auch die Girocard-Kontaktlos-Applikation und alle weiteren internationalen Debit-Brands.

Für internationale Gäste bietet Concardis zudem neben den nationalen Zahlungsverfahren auch alle gängigen internationalen Kreditkartenbrands, auf Wunsch mit automatischer Währungsumrechnung (Dynamic Currency Conversion) und mehrsprachiger Bedienungsführung. Auch die Akzeptanz von Alipay, der beliebtesten Mobile Payment-Lösung aus China, ist seit neuestem voll integriert.

Neben der neuen Schnittstelle zur Infor Hospitality Management Solution bietet Concardis auch Anbindung an andere gängige Property Management-Systeme in Deutschland an. Kooperationen mit weiteren Anbietern von Hotelsoftware und eine Erweiterung der Schnittstellenfunktionen sind geplant.

Über Infor

Infor bietet branchenspezifische Cloud-Applikationen an, mit denen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren können. Der Anbieter zählt 16.000 Angestellte und mehr als 68.000 Kunden in mehr als 170 Ländern. Weitere Informationen finden sich unter www.infor.de.

Über Rilano Hotels & Resorts

Raum für Individualität ist das Leitmotiv der Gruppe. Rilano Hotels & Resorts vereinen Hotels unterschiedlicher Design-Ansprüche und stehen ebenso für zeitlosen Stil und Eleganz, wie für Servicequalität und Orientierung an neuesten Technologien. Rilano Hotels & Resorts besinnen sich auf Tradition und internationale Hotelwerte mit zukunftsweisendem Auftritt. Der Name „Rilano“ vereint das Beste aus drei Ländern mit großer Gastgebertradition:

Italien stand Pate für Leichtigkeit, Stil und Lebensfreude. Die Serviceorientierung und die Affinität zu modernster Technologie finden ihren Ursprung in der amerikanischen Tradition. Zuverlässigkeit und Qualität haben heimische, deutsche Wurzeln. Für den perfekten Schlaf haben die Rilano Hotels & Resorts in Zusammenarbeit mit einem namhaften Bettenhersteller ein eigenes Betten- und Matratzenkonzept entwickelt, das „Gentle-Sleep-System“ mit Qualitätsmatratzen und XXL-Bettdecken. Das Markenportfolio von Rilano Hotels & Resorts: The Rilano Hotel, Rilano 24|7 sowie Rilano Resorts sind derzeit an den Standorten München, Hamburg, Kleve, Frankfurt/Oberursel und Wolfenbüttel sowie in den Kitzbüheler Alpen zu finden. (Quelle Concardis, Eschborn)