Fitness – eine Frage des Lebens, der Gesundheit und des Willens

Jeder will sie, die wenigsten haben sie. Jeder will gesund sein. Nur wenige tun etwas dafür. Jeder weiß wie wichtig Ernährung, Bewegung und Schlaf ist. Die wenigsten handeln danach. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem man plötzlich alles nachholen will oder muss. Weil der letzte Arztcheck sagt, dass es ganz viele Krankheiten gibt, aber nur eine Gesundheit. Die Gründe nichts zu tun sind hinlänglich bekannt. Einen Grund um keinen Sport zu machen findet man gern und oft. Bei uns findest Du jedesmal neue gute Gründe um dabei zu bleiben und mehr Sport zu machen.  Spaß, Geselligkeit, nette Menschen, gute Musik, starke Bewegungen, motivatorische Ansprache… überzeuge Dich selbst – komm‘ Schnuppern! Einzigartig!

 

 

 

GUTES FÜR DIE GESUNDHEIT
Gesunder Körper, gesunder Geist. Jeder wünscht sich ein starkes Immunsystem, starke Knochen, gesunde Gelenke und einen leistungsfähigen Geist. Allerdings belasten verschiedenste Umwelteinflüsse unseren Organismus und auch das Alter sowie alltäglicher Stress gehen leider nicht ganz spurlos an unserer Leistungsfähigkeit vorbei. Entsprechend müssen wir unseren Körper auch sorgsam pflegen, damit er stets fit und gesund bleibt. Eine gesunde Lebensweise wird durch diverse Faktoren bestimmt. Viel Bewegung ist dabei genauso wichtig wie genügend Schlaf und keine dauerhafte körperliche Überlastung. Den wohl größten Stellenwert nimmt aber eine gesunde Ernährung ein. Denn ob wir umfassend mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und sonstigen Nährstoffen versorgt sind, nimmt direkten Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

INHALT
Fitness, Spaß, Kondition, Musik, modernes Training, Bewegung für jedes Level, für jedes Alter? Dann bist Du hier richtig. Deine Vision ist unsere Mission. Hebe Deine Fitness, Ausdauer, Kondition, Kraft, Kontour, Beweglichkeit, Technik, Gefühl, Dehnung und Schnelligkeit auf das nächste Level, egal von welchem Du startest.

WAS IST THAIROBIC

BESCHREIBUNG
Thairobic ist eine Fitness-Sportart, die Elemente aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen mit schneller Musik verbindet und in Workouts hochdynamisch praktiziert wird. Es ist jedoch selbst kein Kampfsport und keine Selbstverteidigungstechnik, sondern reine Fitnessgymnastik. (Kampfsportbasics bieten wir im Rahmen unserer Selbschutzkurse an)

ERLERNBARKEIT
Thairobic ist im Vergleich zu Kampfsportarten relativ leicht zu erlernen, dennoch bedarf es einer genauen Technik, was wiederum dazu führt, dass Thairobic richtig ausgeübt, als eine der anstrengendsten Fitness-Sportarten gilt. In den Trainingsstunden werden einfache Techniken aus dem Kampfsport eingesetzt und mit Zusatztechniken zu motivierender Musik kombiniert.

TECHNIK
Thairobic Techniken werden gezielt und kraftvoll durchgeführt, so dass mit hoher Körperspannung gearbeitet wird. Durch den sehr intensiven Workoutcharakter (die rhythmusgebende Musik kann bis zu 185 BPM schnell sein) sollen Kreislauf, Muskelausdauer und -stärke und die Beweglichkeit verbessert werden. Die Übungseinheiten dauern in der Regel etwas mehr eine Stunde und unterscheiden sich hierdurch von der “Stunde” anderer Workouts.

DER BESTE MIX ALSO AUS


Fight-Moves - Power-Aerobic - Hardcore-Fitness - Boot-Training - Personal-Training - Stretching - Ausdauertraining - Krafttraining - Dynamischer Musik - Taebo - Fatburner - Bodycombat - Thairobic - Thaibo - Cardioboxen - Saubere Technik ohne Gegner - rückenschonend - gelenkschonend - dynamisch - fordernd!

KONTAKT
Fitness-Büro-Bonn - 022822792429 - 015150689014 - EMAIL - #walterpuhl

ANSPRECHPARTNER
Trainingsbereich Bonn - Walter Puhl - Diplom-Fitness-Trainer - Trainer Kommunikation, Motivation, Group-Fitness, Gesundheit, Ernährung.

TRAININGSZEITEN & DAUER
- Montags 18 Uhr - 75 Minuten
- Mittwochs 18 Uhr - 75 Minuten
- Freitags 19 Uhr - 60 Minuten
- Samstags 11 Uhr - 75 + 30 Minuten (Bauch & Rücken, Arme & Beine, Po)

PREISE & PAUSCHALEN
Pro Fitness-Training-Einheit 7€. - Pro Monat Beitrag im Verein 3€.
Willst Du ein Thaibo-Schnupper-Training? Mail schreiben!
Preis: Solo 9€ - zu Zweit je 8€.

WEBPRÄSENZEN
LISTED IN INSTRUCTORS UNITED
TRAINER & DOZENT VHS BONN
TRAININGSPLATZ-RESERVIERUNG NUR ÜBER "THREEMA PRIVAT" (HANDYAPP IM APPSTORE/PLAYSTORE)
VEREINSANMELDUNG-MITGLIEDSCHAFT

FACEBOOK

TWITTER

GOOGLE+

PINTEREST

LINKEDIN

WEITERE ANGEBOTE
In unseren Trainingsstunden und Zeiten bieten wir momentan alles an, was die Fitnessbranche hergibt. Das Repertoire ist breit gefächert. Auch Kurse die direkt nicht mit Fitness in Verbindung gebracht werden sind bei uns Standard. Einige Beispiele neben den Klassikern der Group Fitness bei Walter Puhl wie Thaibo, Step, Zumba, Aerobic, Spinning, Laufen, Bodywork, Pilates, Yoga, Stretch & Relax, Shaping & Contouring, Krafttraining, Therabandtraining sind bei uns Kurse wie Selbst-Behauptung und Selbst-Verteidigung, Tauchen, Tanzen, Bowling, Qigong, Tai-Chi oder einfach Nordic Walking. Bitte bei Interesse unsere Trainer ansprechen. Weitere Infos siehe weiter unten.

Training in Schulen

Ca. 80 Schüler an einer Gesamtschule haben heute einen ganz besonderen Sportunterricht. Die fordernde (Techno-/Dance-Beat) Musik für die Jugendlichen, die gemeinsame Bewegung und das "harte" rhythmische Training bieten die Möglichkeit sich zu verausgaben und Aggressionen abzubauen. Die starke Ansprache, Einforderung und Motivation durch den Trainer bewirkt, dass sich sogar einige "Bewegungsmüde" dem Takt hingeben und sich auf die Bewegungen einlassen. Das ist auch einhellig die Meinung der anwesenden Sportlehrer, die es sich nicht haben nehmen lassen als Top-Vorbild mit zu machen. Dabei ist es sehr hilfreich, dass die "Moves" teilweise aus dem Tanz (Hip Hop/ Rap/ Dance/ Jumpstyle) bekannt sind, man sich gegenseitig "zeigen" will, was man kann und gleichermaßen die Damen mit runderen, tänzerischen Bewegungen und die Herren mit etwas martialischeren (Box-/Kick-/Kampfsport) Bewegungen angesprochen werden können. Die Doppelstunde geht mit meditativer Einstimmung zu Beginn, Balanceübungen, Pre-Stretching und Warmup, und Kräftigung, Trinkpausen und Musik, Musik, Musik, laufender Ansprache und Motivation, Workout und Dehnung gegen Ende mit einem ritualisierten Abschluss "rum wie Nichts und die Schüler haben einen bleibenden Eindruck von dem was sie leisten können. Gute Laune mitnehmen, Aggressionen in der Sporthalle lassen, bzw. beim Trainer und "auf" zum Restschultag.

Tauchkurse


Wir beraten & trainieren & betreuen & unterstützen Interessierte, die sich mit dem tollen Abenteuer "Tauchen" befassen und sich darüber informieren lassen wollen. Die Information reicht vom Ablauf eines Schnuppertauchens über Tauchkurse und Tauchscheine bis hin zu Spezialausbildungen und Events. Tauchen? Ja klar! Neu, anders, spannend, nachhaltig, interessant, lehrreich - Dein neues Hobby!? Wir verbinden für Dich anfänglich das Abenteuer des Freiwassertauchens (für fertige Taucher) in der Natur mit dem Komfort und der Sicherheit eines Schwimmbeckens (für die Beginner). Bei Interesse bitte unseren Tauchlehrer Walter ansprechen.

Selbstschutz


Wir beraten & trainieren & betreuen & unterstützen Interessierte, sie Probleme mit Ihrem Auftreten haben und sich nicht durchsetzen, behaupten, behelfen können. Selbstbehauptung und Selbstverteidigung sind sensible Themen, die sensibel angegangen werden müssen. Dazu stehen uns im Team mehrere Trainer und Ausbilder sowie Physiologen, Psychologen und Polizisten zur Verfügung. Bei Interesse bitte unseren Trainer Walter Puhl ansprechen, der die gewünschte Maßnahme koordiniert. Alles beginnt jedoch mit der Beratung. Im Erwachsenenbereich bieten wir auch Schulungen und Seminare in-House an. Im Jugendlichenbereich steht an erster Stelle das Gespräch mit den Erziehungsberechtigten und den Lehrern. Insbesondere wenn wir an Schulen arbeiten.

Fitness & Gesundheit

Gesundheit ist unser und Dein wertvollster Besitz und gerade in der heutigen, hektischen Zeit, ist es umso wichtiger, einen Ausgleich zu finden, der Deinen Körper und Deinen Geist wieder in Balance bringt. In unseren Workouts zu dynamischer Musik erhältst Du alles zusammen aus einem Guss. Schnuppern? Gern!

Fitness-Programm

Ein individuelles Fitness-Programm bringt Deinen ganzen Körper in Gang, verbessert die Abwehrkräfte, stärkt Muskeln und Knochen, lässt den Stoffwechsel wieder rund laufen und hilft Dir den Kopf frei zu bekommen. Spreche uns an um Dir Dein persönliches Programm zu erstellen. Es geht auch ohne Training, aber wo bleibt da der Spaß?

Körperstraffung

Ein schlanker und straffer Körper steht für einen gesunden und erfolgreichen Lebensstil. Durch gezielte Übungen und effektives Training (z.B. zusätzlich zum Fitness-Workout mit Therabändern) werden überschüssige Pfunde verbrannt, fettfreie und unterstützende Muskeln aufgebaut und die Figur nachhaltig geformt. Mit Deinem Zusatzprogramm für zu Hause kommst Du Deinem Ziel schnell nahe.

Abnehmen

Abnehmen, langfristig das Gewicht halten und dabei nicht hungern ist möglich. Mit einer abgestimmten Ernährungsumstellung und effektiven Workouts in Deinem Training steht diesem Vorhaben nichts im Weg. Das richtige Vorgehen ist entscheidend. Oft sind es die kleinen Dingen, die entscheidend sind und bisher Deinen Erfolg verhindert haben, bzw. dann Deinen Erfolg bringen. Hunger? Das war gestern. Spaß dabei, das steht im Vordergrund!

Muskelaufbau

Ein gezieltes Muskeltraining vergrößert Deine Muskulatur und lässt Deinen Körper sportlich, trainiert und kraftvoll aussehen. Doch neben ästhetischen Aspekten bietet das Muskeltraining viele weitere positive Effekte. Ein besseres Körpergefühl, die Vorbeugung gegen Krankheiten und Verletzungen und ein besserer Stoffwechsel sind nur ein Auszug einer langen Vorteilsliste. Außerdem verbraucht jeder neue Muskel die zu viel zu sich genommene Energie. In jedem Workout ist ein Kräftigungsteil opportun.

Fitness im Alter


Auch im Alter kann Dein Körper durch Fitness-Training gestärkt und geformt werden. Die Stärkung von Knochen, Muskeln, Bändern und Sehnen sollte dabei im Fokus stehen, um Verletzungen vorzubeugen. In unseren Trainings trainieren reifere Semester neben jungen Erwachsenen und profitieren gegenseitig davon. Jeder bestimmt sein Intensität selbst, deswegen ist für jedes Sportlevel etwas dabei.

U18-Programm


Fitness-Training in jungen Jahren fördert die Koordination, stärkt Muskeln, Bänder, Sehnen und Knochen und bringt Spaß an der Bewegung. Eine Investition, die sich auszahlt, vor allem für Deine Zukunft. Unsere Jüngsten sind zwischen 15 und 18 und sind wegen der dynamischen, lauten, fordernden Musik mit Elan und Spaß dabei - bei unserer Fitness-Disco.

Ernährung


Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit kann durch gezielte Ernährung spürbar verbessert werden. Es gilt, der Industrie zu entgehen, denn: Fast Food, Fertigprodukte, Geschmacksverstärker und Zuckeraustauschstoffe sind Schlagworte in einer schnelllebigen Gesellschaft die verhüllen sollen, was Dir nicht gut tut. Eine gesunde Ernährung bewirkt Wunder und ist kein Hexenwerk. Spreche uns an, unsere Ernährungs- und Life-Work-Balance-Instruktoren erstellen zu Deinem Sportprogramm Dein individuelles Ernährungsprogramm dass ohne Jo-Jo zum Erfolg führt.

Rückenfitness


Rückenschmerzen stehen auf der Liste der Zivilisationskrankheiten ganz oben und beeinträchtigen den Alltag ungemein. Lange sitzende Tätigkeiten und die falsche Bewegung beim Heben und Tragen von Gegenständen des Alltags oder auf der Baustelle, sind die Hauptursachen. Eine gezielte Rückenfitness ermöglicht Verbesserungen und beugt vor. Sowohl in unseren Rücken-Gruppen-Trainings als auch in unseren individualisierten Personal-Programmen. <<<<

Personal-Training


Egal welches Ziel angegangen wird, mit Deinem Personal-Trainer an Deiner Seite, kannst Du individueller trainieren. Er achtet auf die korrekte Übungsausführung, hilft den inneren Schweinehund zu überwinden, dokumentiert die Trainingsfortschritte und teilt gezielt sein Experten-Wissen um das gesetzte Ziel zu erreichen. Wir wissen natürlich, dass der Aufwand etwas höher ist bei einer One-2-One Betreuung, jedoch können wir auf diese Art und Weise sämtlichen, zeitlichen, terminlichen Begebenheiten unserer Klientel Rechnung tragen.

Betriebssport


Der Betriebssport ist für beide Seiten – Arbeitnehmer und Arbeitgeber – von großem Vorteil. Arbeitnehmer verbessern Ihre Gesundheit, stärken Ihren Körper & Geist und das bedeutet für den Arbeitgeber frische und fitte Köpfe, die durch weniger Krankheitstage glänzen. Wir haben mit mehreren großen Firmen Kooperationen, oft über die Betriebssport-Gemeinschaften und/oder die Betriebs-/Personalräte sowohl zum Thema Fitness und Ernährung, als auch zu Sonder-Events wie z.B. Tauchen oder Selbstbehauptung/ Selbstverteidigung, Motivation, Kommunikation, Officemanagement in-house.

Präventionskurse


Wir bieten mehrere Präventionskurse zur Erhaltung der Rückengesundheit an. Die Teilnahme wird durch verschiedene Krankenkassen gefördert. Diese Trainings erfolgen über unsere Kooperationspartner im Rahmen qualifizierter Ausbildungen und qualifizierter Trainer für den Reha- und Präventionsbereich.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Behandlungsmethoden können nachhaltig Linderung verschaffen bei akuten und chronischen Krankheitsbildern. Moderne Physiotherapie geht dabei weit über die Anwendung von Krankengymnastik und Heilmassage hinaus. Hier findest Du mit unseren Kooperationspartnern kompetente Hilfe und Anwendungen. Infos bei unseren Trainern.

Kinesiotaping

Kinesio-Tapes finden im Sport und der Therapie ihre Anwendung. Sie lockern Deine Muskeln und lösen Verspannungen, hemmen Entzündungen und unterstützen zähe Heilungsprozesse. Fragen dazu beantworten unsere Trainer und leiten über zu unseren Physiologen im Team.

Trainingstherapie

Auf Verordnung des Arztes (auf Rezept) gibt es ein moderates Training für Deine eigene Gesundheit – ohne Leistungsdruck oder Wettkampfgedanken. Ziel ist es, körperliche und geistige Anpassungsprozesse in Gang zu setzen, die zur kontrollierten Förderung Deiner Gesundheit führen. Fragen stellst Du bitte an unsere Trainer; wir leiten dann über zu unserem Physiologen-Team.

Aktives Stress-Management

Beruf, Alltag und Familie unter einen Hut zu bringen ist oftmals furchtbar stressig. Hier noch eine Aufgabe, etwas länger arbeiten und natürlich alles schnell erledigen, dort noch ein Termin – das Leben ist manchmal einfach zu stressig. Überlastung im Beruf ist inzwischen keine Seltenheit mehr. Jeder kennt wohl Momente, wo einem der Job zu viel wird. Wir können Dir bei der Organisation Deines Office, dem Spagat zwischen Beruf und Alltag helfen. Dazu stehen Dir auf Anfrage unsere Coaches zur Verfügung.

Chiropraktik


Erfolg mit alternativen Heilmethoden - Mit Naturheilverfahren kann man Beschwerden aller Art lindern! Nicht immer erfreuen sich Menschen bester Gesundheit. Vor allem geht das Alter häufig einher mit Beschwerden und Leiden. Hier kann die Chiropraktik eingreifen, die durch ihre vielfältig ausgerichtete, manuelle Therapie bei verschiedensten Krankheiten eingesetzt werden kann. Hierzu steht in unserem Team unser Chiropraktiker, Heilpraktiker und Naturheilkundler für Dich an unserer Seite.

Ergänzende Behandlung durch orthomolekulare Therapie

Besseres Befinden und mehr Vitalität - Die Vorteile der orthomolekularen Therapie: Auch, wenn die Schulmedizin mit ihren rapiden Fortschritten vielen Menschen bei der Heilung ihrer Krankheiten helfen kann, so können ergänzende Therapiemaßnahmen aus dem alternativmedizinischen Bereich in vielen Fällen beachtliche Ergebnisse erzielen. In unserem Team bieten wir auch Behandlungen nach dem Prinzip der orthomolekularen Therapie an, die Dir zu mehr Vitalität und Lebensfreude verhelfen kann. Aber was genau versteht man darunter? Bitte fragen!

Physikalische Therapie nach Kunst


Fit und schmerzbefreit – ganz ohne Chemie. Ist Dein Befinden gestört aufgrund von Schmerzen oder mangelnder körperlicher Fitness? Unser Anliegen ist es, Dir bei Deinen akuten Verletzungen, chronischem Krankheitsbildern oder allgemeinem Kraftverlust die bestmögliche therapeutische Versorgung zu bieten. Dafür steht ein Team mit langjähriger Erfahrung bereit.

Mit einer Massage zu tiefer Entspannung finden


Die Seele baumeln lassen und einfach genießen. Massagetechniken bieten Wohlgefühl und führen zu einer besseren Lebensqualität. Wer kennt das nicht? Ein stressiger Tag im Job, danach die Familie, die Geduld und Organisationstalent von einem fordert. Heutige Zeiten verlangen immer mehr und die Zeit für sich selbst, zum Ausspannen und Relaxen, bleibt dabei meist auf der Strecke. Die fehlende Balance im Leben schreit förmlich nach einer Pause. Spreche uns an, wir leiten Dich an unsere Masseure/Innen in unserem Team weiter.

Wellness für Körper und Sinne

Abschalten und Entspannen mit dem Beauty- und Wellnessprogramm. Das High Care Center unseres Partners bietet alle Anwendungen, die eine Frau gerne in Anspruch nimmt. Dazu gehören beispielsweise: Cellulite-Behandlung, Lymphdrainage, Sauna.

Cellulite-Behandlung


Cellulite-Behandlungen, die effektiv lästiger Orangenhaut vorbeugen oder bereits unschöne Dellen minimieren. Effektive Vakuum-Behandlungen, die gegen Akne, Reiterhosen, schwaches Bindegewebe und Cellulite wirken, gehören ebenfalls zum umfassenden Wellnessprogramm hinzu.

Lymphdrainage


Auch die Lymphdrainage erfreut sich unter unseren Kundinnen größter Beliebtheit. Durch die Behandlung können Schwellungen deutlich gelindert werden. Neben Faltenbehandlung wird durch spezielle Anwendungen das Hautbild verbessert, so dass rundum ein ganz anderes Erscheinungsbild entsteht.

Sauna


Erholung für den Körper und die Seele - Ob nach einem harten Training, einer intensiven Beauty-Behandlung oder einfach nur so – die Sauna ist immer ideal geeignet, den Körper zu regenerieren. Tiefgreifende Entspannung erfasst nach nur ein paar Minuten in dem heißen Raum den ganzen Körper und sorgt für eine effektive Erholung des Körpers nach den anstrengenden Belastungen des Trainings oder des Alltags.

REFERENZEN
Die Trainer des Vereins arbeiten in Schulen während des Schulsports, als Einmal-Event, Unterrichtsreihe oder als Projektwoche mit anschließender Aufführung in den Aulen. Bei anderen Vereinen als Special oder bei Arbeitgebern als Gesundheitstraining, im Rahmen von Gesundheitstagen oder als Betriebssportgemeinschaft.


2F Fitness, Bonn Buschdorf (Trainer/Kursleiter)
Amos Comenius Gymnasium, Bonn (Thaibo)
Anne Frank Schule, Bonn (20 Wochen-Kurs Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Thaibo)
Bertholt-Brecht-Gesamtschule, Bonn (10 Wochen Fitnessreihe Group Fitness)
Berufskolleg Troisdorf (Fitnessreihe)
Blau Weiss Oedekoven e.V., Alfter (Trainer/Kursleiter)
Hauptschule Hennef (10 wöchige-Fitnessreihe)
Bonner-Bücher-Kiste, Bonn (Event)
Budo-Sport Verein, Troisdorf Sieglar (Kurs)
Deutsche Post AG, Bonn (Event im Phanatsialand)
Diabetiker Verein Bonn e.V. (Therabandtraining)
Emilie-Heyermann-Realschule, Bonn (Thaibo)
Ernst-Kalkuhl-Gymnasium, Bonn (Thaibo)
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Bonn (Thaibo)
F.V. Salia Sechtem 1923 e.V., Bornheim (Vorbereitungstraining)
Fitness und Thaibo Verein Bonn e.V. (langjähriger Trainer)
Friedrich-List-Berufskolleg, Bonn (Thaibo)
Freiherr-Vom-Stein-Realschule, Bonn (Thaibo)
Gertrud-Bäumer-Realschule, Bonn (Thaibo)
Gesamt-Hauptschule Hennef (Kurs inkl. Auftritt auf Sommerfest)
Gesamtschule Bonn-Beuel, Bonn (Thaibo)
Gesamtschule Godesberg (20 wöchige Sport AG)
Gesamtschule Troisdorf (Thaibo)
Gewaltzahm – Gewaltprävention an Schulen
GGS Brüser Berg, Bonn (Thaibo)
GHS August-Macke-Schule, Bonn (Thaibo)
GHS Hennef (Thaibo-Reihe)
Godesberger Turnverein, Bonn (Trainer/Kursleiter)
Gottfried-Kinkel-Realschule, Bonn (Thaibo)
Gymnasium Altenforst, B.- Gladbach (Thaibo)
Gymnasium Eitorf (10 wöchige Fitnessreihe)
Hauptschule Niederpleis (Thaibo)
Hauptschule Oedekoven, Alfter (Sporttag-Workshops)
Helmholtz Gymnasium, Bonn (20 wöchige Thaibo AG)
Karate Dokan-Bornheim Schramm, Bornheim (Trainer)
Karl-Simrock-Hauptschule, Bonn-Endenich (Thaibo)
Kopernikus Realschule, Bonn (Thaibo)
L.O.S. Lehrinstitut, Bonn (Thaibo-Kindertraining)
Maria im Walde (Thaibo.Reihe/Anti-Aggressionstraining/Sozialkompetenz)
Octopus Tauchzentrum Bonn (Tauchlehrer)
Pestalozzi Schule Bonn (Thaibo, Sport und EDV)
Phantasialand, Brühl (Thaibo)
Polizei NRW, Polizei Bonn (Präsidium, Trainer/Kursleiter)
Prinzengarde Weiß-Rot, Röttgen, Bonn (Trainer)
Raiffeisenschule Neuwied (Thaibo)
Realschule Beuel, Bonn (Übungsreihe Thaibo inkl. Auftritt Sommerfest)
Realschule Hardtberg (Kurs inkl. Auftritt Sommerfest)
Realschule Hardtberg, Bonn (Lehrer Thaibo, Sport, EDV)
Realschule Lohmar (Kurs: Sport im Fitness Fokus)
Realschule Medinghoven, Bonn (Thaibo)
Realschule Oberpleis (Kurs inkl. Auftritt Sommerfest)
Realschule Stadt Lohmar (10 wöchige Fitnessreihe)
Rhein Gymnasium, Sinzig (10 wöchige Fitnessreihe)
Rhein Sieg Gymnasium, Siegburg (Thaibo)
Robert-Korczak-Realschule, Troisdorf (Thaibo)
Robert-Wetzlar- Berufskolleg, Bonn (Thaibo)
Realschule für Jungen und Mädchen, Windeck (Thaibo)
Siegtal-Gymnasium, Eitorf (Thaibo)
Sportschule Hennef (verschiedene Sportgruppen)
St. Adelheidis-Gymnasium, Bonn-Pützchen (Kurs und Training für ABIfeier)
St. Josef Realschule, Bad Honnef (Thaibo)
Tannenbusch Gymnasium, Bonn (Thaibo)
Tomburg Realschule, Rheinbach (Thaibo)
Trisanum, Bonn Duisdorf (Trainer/Kursleiter)
VHS Alfter-Bornheim (langjähriger Kursleiter)
VHS Bonn (Suchfeld "Puhl" eingeben)
VHS Rhein Sieg (Kursleiter)
Tauchlehrer Dive4life, Siegburg

SATZUNG

(Neue) Satzung des „1. Fitness und Thaibovereins Bonn e.V.“

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr
Der Verein führt den Namen „1. Fitness– und Thaiboverein Bonn e.V.“ (im folgenden “Verein” genannt) mit Sitz in Bonn, eingetragen im Vereinsregister des Amtsgericht Bonn , den Zusatz „e.V.“ führend. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck
Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereines dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereines. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereines fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Für die Erfüllung dieser satzungsmäßigen Zwecke sollen geeignete Mittel durch Beiträge, Umlagen, Spenden, Zuschüsse und sonstige Zuwendungen eingesetzt werden. Der Verein bietet verschiedene FitnessSportarten an. Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports. Der Zweck wird verwirklicht durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen.

§ 3 Mitgliedschaft
Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden. Über den schriftlichen Antrag entscheidet der Vorstand. Ein Aufnahmeanspruch besteht nicht. Der Verein besteht aus aktiven und passiven Mitgliedern (ordentliche Mitglieder) sowie aus Ehrenmitgliedern. Aktive Mitglieder sind die im Verein direkt mitarbeitenden Mitglieder; Passivmitglieder sind Mitglieder, die sich zwar nicht aktiv innerhalb des Vereins betätigen, jedoch die Ziele und auch den Zweck des Vereins in geeigneter Weise fördern und unterstützen. Zum Ehrenmitglied werden Mitglieder ernannt, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben. Hierfür ist ein Beschluss der Mitgliederversammlung erforderlich. Ehrenmitglieder sind von der Beitragszahlung befreit, sie haben jedoch die gleichen Rechte und Pflichten wie ordentliche Mitglieder und können insbesondere an sämtlichen Versammlungen und Sitzungen teilnehmen. Die Mitgliedschaft endet mit dem Tode des Mitgliedes, durch schriftliche Austrittserklärung, gerichtet an den Vorstand; sie ist nur zum Schluß des Kalenderjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zulässig, durch Streichung, durch Verlust der Rechtsfähigkeit bei juristischen Personen, durch Ausschluß. Ein Auschluß ist möglich durch den Vorstand, wenn einem Mitglied ein unsportliches, unehrenhaftes, diskriminierendes oder sonstwie vereinschädigendes Verhalten nachgewiesen wird. In weniger schweren Fällen kann der Vorstand eine Geldbuße oder eine Rüge aussprechen. Über den Ausschluss eines Mitglieds entscheidet der Vorstand mit einfacher Stimmenmehrheit. Dem Mitglied ist unter Fristsetzung von zwei Wochen Gelegenheit zu geben, sich vor dem Vereinsausschluss zu den erhobenen Vorwürfen zu äußern. Bei Beendigung der Mitgliedschaft, gleich aus welchem Grund, erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedsverhältnis. Eine Rückgewähr von Beiträgen, Spenden oder sonstigen Unterstützungsleistungen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Der Anspruch des Vereins auf rückständige Beitragsforderungen bleibt hiervon unberührt.

§ 4 Rechte und Pflichten der Mitglieder
Die Mitglieder sind berechtigt, an allen angebotenen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen. Sie haben darüber das Recht, gegenüber dem Vorstand und der Mitgliederversammlung Anträge zu stellen. In der Mitgliederversammlung kann das Stimmrecht nur persönlich ausgeübt werden. Die Mitglieder sind verpflichtet, den Verein und den Vereinszweck – auch in der Öffentlichkeit – in ordnungsgemäßer Weise zu unterstützen.

§ 5 Mitgliedsbeiträge
Jedes Mitglied ist zur Zahlung eines Jahresbeitrages sowie zur Zahlung eines einmaligen Aufnahmebeitrages verpflichtet. Die Beitragshöhe ist gestaffelt uns wird von der Mitgliederversammlung festgelegt. Der Beitrag stellt eine Bringschuld dar. Der Beitrag ist jährlich zu entrichten. Ist ein Mitglied mit mehr als sechs Raten im Rückstand und schriftlich angemahnt durch den Vorstand, kann der Vorstand das Mitglied streichen. Die Streichungsinformation erfolgt schriftlich an das Mitglied und gilt per eingeschriebenen Brief als zugestellt.

§ 6 Organe des Vereins
Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§ 7 Mitgliederversammlung
Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung, sie hat insbesondere folgende Aufgaben: Die Jahresberichte entgegenzunehmen und zu beraten, Rechnungslegung für das abgelaufene Geschäftsjahr, Entlastung des Vorstands, (im Wahljahr) den Vorstand zu wählen, über die Satzung, Änderungen der Satzung sowie die Auflösung des Vereins zu bestimmen, die Kassenprüfer zu wählen, die weder dem Vorstand noch einem vom Vorstand berufenen Gremium angehören und nicht Angestellte des Vereins sein dürfen. Eine ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand des Vereins nach Bedarf, mindestens aber einmal im Geschäftsjahr, nach Möglichkeit im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs, einberufen. Die Einladung erfolgt 14 Tage vorher schriftlich durch den Vorstand mit Bekanntgabe der vorläufig festgesetzten Tagesordnung an die dem Verein zuletzt bekannte Emailadresse. Wenn keine Emailadresse vorliegt, ergeht die Einladung postalisch. Die Tagesordnung der ordentlichen Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Punkte zu umfassen: Bericht des Vorstands, Bericht des Kassenprüfers, Entlastung des Vorstands, Wahl des Vorstands, Wahl von zwei Kassenprüfern, Genehmigung des vom Vorstand vorzulegenden Haushaltsvoranschlags für das laufende Geschäftsjahr, Festsetzung der Beiträge/Umlagen für das laufende Geschäftsjahr bzw. zur Verabschiedung von Beitragsordnungen, Beschlussfassung über vorliegende Anträge. Anträge der Mitglieder zur Tagesordnung sind spätestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung beim Vereinsvorstand schriftlich einzureichen. Nachträglich eingereichte Tagesordnungspunkte müssen den Mitgliedern rechtzeitig vor Beginn der Mitgliederversammlung mitgeteilt werden. Spätere Anträge – auch während der Mitgliederversammlung gestellte Anträge – müssen auf die Tagesordnung gesetzt werden, wenn in der Mitgliederversammlung die Mehrheit der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder der Behandlung der Anträge zustimmt (Dringlichkeitsanträge). Der Vorstand hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung unverzüglich einzuberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn die Einberufung von mindestens ein Drittel der stimmberechtigten Vereinsmitglieder dies schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe vom Vorstand verlangt. Der Vorsitzende oder sein Stellvertreter leitet die Mitgliederversammlung. Auf Vorschlag des/der Vorsitzenden kann die Mitgliederversammlung einen besonderen Versammlungsleiter bestimmen. Beschlüsse der
Mitgliederversammlung werden in einem Protokoll innerhalb von zwei Wochen nach der Mitgliederversammlung niedergelegt und von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet.

§ 8 Stimmrecht/Beschlussfähigkeit
Stimmberechtigt sind ordentliche und Ehrenmitglieder. Jedes Mitglied hat mit Vollendung des 18. Lebensjahrs eine Stimme, die nur persönlich ausgeübt werden darf. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Stimmenthaltungen bleiben außer Betracht. Bei Stimmengleichheit gilt der gestellte Antrag als abgelehnt. Abstimmungen in der Mitgliederversammlung erfolgen offen durch Handaufhaben oder Zuruf. Für Satzungsänderungen und Beschlüsse zur Auflösung des Vereins ist eine DreiviertelMehrheit der erschienenen Stimmberechtigten erforderlich.

§ 9 Vorstand
Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, dem Schatzmeister und dem Schriftführer. Sie bilden den Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Vertretungsberechtigt ist der Vorsitzende zusammen mit einem der anderen Vorstandsmitglieder. Die Ausübung verschiedener Vorstandsämter in Personalunion ist zulässig. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren in geheimer Wahl gewählt; er bleibt jedoch auch nach Ablauf der Amtszeit bis zur Neuwahl des Vorstandes im Amt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands vorzeitig aus seinem Amt aus, so wählt der Vorstand – sofern nur ein Vorstandsmitglied verbleibt – die Mitgliederversammlung – für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen ein Ersatzmitglied. Der Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben. Diese bedarf zur Wirksamkeit der Zustimmung der
Mitgliederversammlung. Der Vorstand kann einzelne Aufgaben unter seinen Mitgliedern aufteilen. Der Vorstand fasst seine Beschlüsse im Allgemeinen in Vorstandssitzungen. Ausnahmsweise kann ein Vorstandsbeschluss auch schriftlich oder fernmündlich gefasst werden, wenn alle Vorstandsmitglieder mit dieser Verfahrensweise einverstanden sind und die vorgeschriebene Frist eingehalten wurde. Die Einberufung einer Vorstandssitzung kann schriftlich, fernmündlich oder über das Internet erfolgen. Die Einladung ergeht in der Regel unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von einer Woche durch den Vorsitzenden. Für die Beschlussfähigkeit des Vorstandes genügt die Teilnahme des Vorsitzenden mit einem anderen Vorstandsmitglied, sofern die Ladungsfrist eingehalten und der Gegenstand des Beschlusses in der Ladung zusammen mit der Tagesordnung vorab mitgeteilt wurde. Beschlüsse, die nicht in der Tagesordnung zusammen mit der Ladung angekündigt wurden, sind schwebend
unwirksam und können durch die Vorstandsmitglieder, die nicht an der Beschlussfassung teilgenommen haben, nachträglich ausdrücklich schriftlich genehmigt werden. Bei Abstimmungen des Vorstandes entscheidet die Mehrheit der an der Abstimmung teilnehmenden Vorstandsmitglieder. Jedes Vorstandsmitglied hat nur eine Stimme. Das gilt auch, wenn ein Vorstandsmitglied mehrere Vorstandsämter in Personalunion ausübt. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Formelle Satzungsänderungen zur Anpassung der Vereinssatzung an die jeweils aktuellen, vereinsrechtlichen und steuerlichen Erfordernisse können vom Vorstand auch ohne ausdrücklichen Beschluss der Mitgliederversammlung durchgeführt werden. Die Mitgliederversammlung ist über diesbezügliche Satzungsänderungen zu informieren. Die einzelnen Vorstandsmitglieder sind von den Beschränkungen des §181 BGB befreit.

§ 10 Kassenprüfer
Über die Jahresmitgliederversammlung sind zwei Kassenprüfer für die Dauer von einem Jahr zu wählen. Die Kassenprüfer haben die Aufgabe, Rechnungsbelege sowie deren ordnungsgemäße Verbuchung und die Mittelverwendung zu prüfen und dabei insbesondere die satzungsgemäße und steuerlich korrekte Mittelverwendung festzustellen. Die Prüfung erstreckt sich nicht auf die Zweckmäßigkeit der vom Vorstand getätigten Aufgaben. Die Kassenprüfer haben die Mitgliederversammlung über das Ergebnis der Kassenprüfung zu unterrichten.

§ 11 Protokollführung
Über jede Mitgliederversammlung und über jede Sitzung des Vorstandes ist vom Schriftführer ein Protokoll zu führen. Das Protokoll ist vom Schriftführer sowie vom Versammlungsleiter zu unterzeichnen. Alle Protokolle sind den Mitgliedern per Email zu zu stellen, wenn keine Emailadresse vorliegt, wird das Protokoll postlisch versandt.

§ 12 Auflösung des Vereins
Über die Auflösung des Vereines entscheidet nur die ordentliche Mitgliederversammlung. Hierzu ist eine Mehrheit von 75% aller anwesenden Mitglieder erforderlich. Bei Auflösung des Vereins ist das restliche Vereinsvermögen nach Abzug aller Verbindlichkeiten an eine mildtätige Vereinigung, die Kindern hilft zu verwenden, zu spenden. Der Vorstand beschließt in der letzten Sitzung an welchen Organisation das Geld fließen soll. Als Liquidatoren werden die im Amt befindlichen vertretungsberechtigten Vorstandsmitglieder bestimmt, soweit die Mitgliederversammlung nichts anderes abschließend
beschließt.

§ 13 Beschluss
Vorstehender Satzungsinhalt wurde von der Gründungsversammlung am 09.11.2005 beschlossen; sie tritt damit in Kraft (alt). Die im §9 – Vorstand geänderte Satzung tritt mit Eintragung in das Vereinsregister in Kraft, die Änderung wurde von der Mitgliederversammlung vom 24.07.2011 einstimmig beschlossen.

IMPRESSUM VEREIN

  • Impressum des: 
    • 1. Fitness und Thaibo Verein Bonn e.V.
  • Kontakt: 
    • Walter.Puhl@netcologne.de
  • Mitglied im: 
    • Stadtsportbund Bonn e.V.
    • Turnverband Rhein-Sieg-Bonn e.V.
    • Rheinischer Turnverband e.V.
    • Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.
    • Sporthilfe e.V.
    • GEMA RW e.V.
  • Vorstand & Gesamtkoordinator:
    • Walter Puhl (Vorsitz)
  • Geschäftssitz & Postadresse:
    • 1. Fitness und Thaibo Verein Bonn e.V.
    • c/o Walter Puhl
    • Henri-Spaak-Str. 8
    • 53347 Alfter
  • Daten:
    • Steuernr. 206/5859/0534
    • Vereinsregisternr. 8615 vom 09.11.05
    • Landessportbund NRW e.V. Nr. 2002162
    • Rheinischer/Deutscher Turnerbund Nr. 1117146
    • Bankverbindung:
      • Konto 1902020583 bei Sparkasse KölnBonn
      • BLZ 37050198
      • BIC COLSDE33
      • IBAN DE79 3705 0198 1902 0205 83
      • Gläubiger ID DE66ZZZ00000172120

IMPRESSUM & DISCLAIMER
Entsprechend der gesetzlichen Vorschriften findest Du hier alle rechtlich notwendigen Einträge des Seitenbetreibers.

  • wie Du weißt, benutzen wir für die Anmeldung zum Training "TBuddy".
  • TBuddy entspricht leider nicht (mehr) den gesetzlichen Vorschriften.
  • (Bei Interesse zum Thema kurz den Artikel weiter unten überfliegen.)
  • spätestens am 25.05.2018, mit Start der Datenschutzgrundverordnung, ist TBuddy Geschichte für uns.
  • natürlich haben wir ein anderes, sichereres Medium gefunden.
  • Du kennst Whats App? - DAS ist es NICHT!!!!
  • es gibt einen anderen Chat-Dienst:
  • "Threema" (IOS-App, ANDROID-App).
  • dort werden keine Mailadressen veröffentlicht.
  • jeder bekommt nur eine ID-Nummer.
  • selbst die Telefonnummer bleibt geheim.
  • viele von uns sind dort schon registriert.
  • wenn Du die App geladen hast, schicke mir bitte darüber eine kurze Nachricht.
  • ich nehme Dich dann in die Gruppe "Training" auf.
  • nachdem ganz viele dazu gekommen sind, testen wir das Ganze.
  • in "Threema" kann man nicht nur (ganz normal aber sicher) chatten (genau wie in WhatsApp)
  • der Dienst bietet auch einen Eventmanager.
  • ganz easy, NOCH einfacher als "TBuddy".
  • UND... man kann nun auch mit dem neuen Wissen private "Events" wie Treffen usw. planen;-)
  • du siehst: Verein toll!
  • den Zeitpunkt zu dem ich "TBuddy" abschalte und "Threema" den Job übernimmt sage ich Dir noch.
  • das Ganze sollte bis Ende Februar abgeschlossen sein.
  • danke für Deine Unterstützung!


  • Auszug aus diversen Artikeln zum Thema
  • Datenschutzgrundverordnung : Mail-Adressen speichern wird teuer
  • Beim Speichern von Daten müssen Unternehmen künftig noch vorsichtiger sein.
  • Satte Strafen, viel Bürokratie und hohe Rechtsunsicherheit.
  • Vielen Unternehmen dämmert gerade, was ihnen der neue Datenschutz bringt
  • Und den Abmahnvereinen winken neue Einnahmen.
  • Wer dabei an Bürokratie denkt, an missverständliche Regeln und abgrundtiefe Fallen, liegt ziemlich genau richtig
  • Aber es gibt keine Möglichkeit, dem zu entfliehen
  • Denn am 25. Mai 2018 tritt diese Verordnung, kurz DSGVO in Kraft, und von dem Augenblick an muss jede Firma, und sei sie noch so klein, beweisen können, dass sie mit personenbezogenen Daten sorgsam umgeht, dass sie keine E-Mail-Adressen und kein Autokennzeichen speichert, ohne dass die zugehörige Person das ausdrücklich erlaubt hat....
  • Selbst eine IP-Adresse, obwohl diese ja eigentlich zu einem Computer führt, könnte zu den personenbezogenen Daten gerechnet werden, warnt Christian Köhn, Bereichsleiter Recht und Steuern der IHK Region Stuttgart: „Die Definition ist sehr weit. Es ist schwer, nicht unter die DSGVO zu fallen.“.... usw.


Datenschutz

DSVGO - Anforderungen an Vereine und Verbände

Hinweise und Anforderungen
Nach langen Verhandlungen erfolgte im Dezember 2015 die europäische Einigung auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Diese wird zu einer weitgehenden Vereinheitlichung europäischen Datenschutzrechtes führen. Während bislang durch nationale Gesetzgebungen auf Grundlage der EU-Datenschutzrichtlinie doch erhebliche Unterschiede bestanden, wird die Datenschutz-Grundverordnung direkt geltendes Recht in allen Mitgliedsstaaten sein. Die neuen Anforderungen haben auch auf Vereine und Verbände zum Teil gravierende Auswirkungen.
Nachfolgend sind kurz die wesentlichen Anforderungen aus der neuen EU-DSGVO aufgeführt, die jeder Verein und Verband für sich intensiv auf Anpassungsmaßnahmen prüfen sollte. Bereits gem. Art. 5 der EU-DSGVO hat der Verein und Verband einen Nachweis (Rechenschaftspflicht) über die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen zu erbringen.

Ziele und Grundsätze
Die Ziele der EU-DSGVO sind der Schutz der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 2 DSGVO) und der freie Verkehr personenbezogener Daten (Art. 1 Abs. 3 DSGVO). Die vorangestellten Ziele sollen durch die in Art. 5 DSGVO festgelegten Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten erreicht werden: Rechtmäßigkeit, Treu und Glau- ben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit, Rechenschaftspflicht.

Bußgelder und Sanktionen
Die Landes- und Bundesdatenschutzbeauftragten werden gern als zahnlose Tiger bezeichnet. Unter anderem auch wegen ihren eingeschränkten Sanktionsmöglichkeiten, die sie bei Datenschutzverstößen nach deutschem Recht haben. Die EU-Datenschutz- Grundverordnung aber enthält eigene Vorschriften zu Bußgeld- und  Sanktionsmöglichkeiten. Dieses würde auch bei Vereinen und Verbänden zum Tragen kommen und kann zukünftig bis zu 20 Millionen Euro als Strafe bedeuten.

Beschäftigtendatenschutz
Für Beschäftigte von Vereinen und Verbänden sind spezielle Regelungen in der EU- DSGVO vorhanden, aber auch in der Nutzung der sog. Öffnungsklauseln im BDSG-Neu wird die Verarbeitung von Daten von beschäftigen an hohe Anforderungen gestellt.

Neues zur Videoüberwachung
Für die Videoüberwachung auch bei Vereinen und Verbänden gab es schon nach der deutschen Gesetzgebung hohe Anforderungen. Mit der EU-DSGVO werden die Risiken  für eine nicht korrekt betrieben Videoüberwachung größer. Daher ist dringend die datenschutzkonforme Anwendung von Videoüberwachungen zu prüfen und den neuen Anforderungen anzupassen.

Datenportabilität
Diese Vorgabe ist neu. Mitgliedern oder auch Beschäftigten muss auf Wunsch deren Daten elektronisch in einem einfachen maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden. Damit soll der Wechsel eines Mitarbeiters oder Mitgliedes vereinfacht werden und er beim neuen Arbeitgeber oder Verein können die Stammdaten elektronisch eingespielt werden.

Auftragsdatenverarbeitung
In Deutschland definiert sich die Auftragsdatenverarbeitung als durch einen Auftragnehmer auf Weisung eines Auftraggebers, bei dem die Verantwortung für die ordnungsgemäße Datenverarbeitung verbleibt. In der Datenschutz-Grundverordnung werden diese nun erstmals europaweit einheitlich geregelt. Für Vereine und Verbände sind hier vor allem die Hoster der Internetauftritte zu berücksichtigen, Dienstleister für IT-Themen, Daten- und Aktenvernichter und z. B. Auslagerung von Diensten wie Seminaranmeldungen.

Websitebetreiber aufgepasst!
Website Betreiber müssen eine Vielzahl an Vorschriften beachten. Regelungen zur Website-Compliance finden sich u.a. in den §§ 11 ff. Telemediengesetz (TMG), insbesondere  in § 13 TMG, der die Pflichten des Diensteanbieters vorgibt. Die Datenschutz- Grundverordnung wird zwangsläufig Auswirkungen auf die aktuellen Anforderungen an Website-Compliance haben. Zwar bleiben viele gesetzliche Pflichten erstmal bestehen, andererseits sollte aber die Datenschutzerklärung mit den Vorgaben der EU-DSGVO abgestimmt werden. Zusätzlich wird hier für Vereine und Verbände die ebenfalls zum Mai 2018 in Kraft tretende ePrivacy-Verordnung der EU zu berücksichtigen sein, die Informati- onspflichten und Einwilligungen in die Nutzung von Cookies auf Webseiten fordert.

Anforderungen an eine Einwilligung
Die Einwilligung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Betroffenen ist seit jeher zentraler Bestandteil des Datenschutzrechts. Aufgrund des Grundrechts der informationellen Selbstbestimmung kann jeder Bürger für sich entscheiden, wer welche Informationen über ihn erhält. Hier müssen Vereine und Verbände eine saubere Umsetzung und Anpassungen sicherstellen, da vor allem die Einwilligung in Nutzung von Fotos in Vereinen immer wieder zu Verstößen und Beschwerden bei den Aufsichtsbehörden führt.

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
Das Modell Datenschutzbeauftragter ist in Deutschland seit langem bekannt und viele Unternehmen müssen bereits jetzt einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Für Deutschland gilt weiterhin, auch für Vereine und Verbände, dass ein Datenschutzbeauftragter zu benennen ist, wenn mehr als 10 Personen mit der Verarbeitung (Erheben, Speichern, Nutzen, ...) personenbezogener Daten betraut sind. Das trifft für die meisten Vereine zu, da nahezu jeder Abteilungsleiter Daten der Mitglieder nutzt und ggf. sogar mit eigenen zusätzlichen Daten anreichert.

Datensicherheit
Mit der DSGVO ändern sich die Vorgaben zur Datensicherheit und somit auch die der technischen und organisatorischen Maßnahmen. Manche Begriffe werden durch die Verordnung noch abstrakter, als sie es bisher gewesen sind, einige Vorgehensweise ähneln der jetzigen Handhabung und wiederum andere Anforderungen, wie der Stand der Technik, Belastbarkeit oder data protection by default, sind neu. Auf Vereine und Verbände kommt daher eine Menge Arbeit zu, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutze der Daten zu erfüllen.

Informationspflichten
Die Datenschutz-Grundverordnung führt für Vereine, Verbände und Verantwortlichen eine Reihe von neuen Informationspflichten ein. Dabei ändert sich im Vergleich zu den bisherigen Vorschriften des Telemedien- und Bundesdatenschutzgesetz einiges an den Anforderungen. Denn der europäische Gesetzgeber verfolgt das Ziel, dem Grundsatz der fairen und transparenten Datenverarbeitung gerecht zu werden. Die Betroffenen Nutzer sollen zukünftig besser in der Lage sein, eine Datenerhebung, - verarbeitung oder -nutzung, anhand den zur Verfügung gestellten Informationen, zu überprüfen. Daher müssen die Vereine und Verbände bis zum Mai 2018 sicherstellen, dass  alle Beschäftigten, Mitglieder, usw. mit den neuen Informationspflichten versorgt werden.

Datenschutz-Folgenabschätzung
Die Datenschutzfolgenabschätzung ist neu. Hier muss der Verein und Verband belegen, dass bei bestimmten Verarbeitungen, die Risiken und Bedrohungen für die Betroffenen mit entsprechenden Maßnahmen gemindert werden. Diese Prüfung ist regelmäßig zu wiederholen und zu dokumentieren und auf Anforderung der Datenschutzaufsichtsbehörde zur Verfügung zu stellen.

Data Breach Notification
Schon heute müssen Verantwortliche, unter bestimmten Voraussetzungen, Aufsichtsbehörde und Betroffenen eine Data Breach Notification zukommen lassen. Nämlich dann, wenn Unberechtigte vermutlich oder erwiesenermaßen Zugang zu Daten hatten. Die Datenschutz-Grundverordnung wird diese Anforderungen und etwaige Sanktionen noch deutlich verschärfen.
Die Bedeutung der Data Breach Notification und deren Anzahl werden dadurch zwangsäufig steigen. Eine Datenschutzverletzung ist innerhalb von 72 Stunden der Aufsichtsbehörde zu melden. Die EU-DSGVO macht dazu klare Vorgaben. Daher sollte ein Standard- Prozess in Vereinen und Verbänden dazu etabliert werden.

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
Mit der Datenschutz-Grundverordnung muss auch ein Verein oder Verband nach Art. 30 DSGVO ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten von personenbezogenen Daten führen. Dies ist nur eine von mehreren, neuen Vorgaben zur Dokumentationspflicht. Bei der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben wird das Verzeichnis aber eine tragende Rolle spielen. Denn es enthält eine Dokumentation und Übersicht über alle eingesetzten Verfahren, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Aufbau eines Datenschutzmanagementsystems
Neben dem angesprochenen Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten findet sich in der Datenschutz-Grundverordnung eine Vielzahl von Normen, die eine Dokumentierung der getroffenen Datenschutzmaßnahmen fordern. Daneben schafft die DSGVO weitere Prozesse, die etabliert, und Aufgaben die wahrgenommen werden müssen. Bei dieser Vielzahl von Anforderungen kann man schnell mal den Überblick verlieren. Daher bietet sich ein Datenschutzmanagement an, um die Einhaltung aller Vorgaben systematisch zu planen, umzusetzen und laufend zu kontrollieren.

Das Recht auf Vergessenwerden
Das Bundesdatenschutzgesetz enthält ein Recht auf Berichtung, Sperrung und Löschung. Dieses Recht auf Löschung wird in der Datenschutz-Grundverordnung um das Recht auf Vergessenwerden erweitert. Daten, deren Zweck erfüllt ist und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, sind zu Löschen. Die Nicht-Einhaltung dieser Vorgabe kann mit den höchsten Strafgeldern belegt werden.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten
Besondere Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen sind zu treffen und zu belegen, wenn besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden, was oft in Vereinen und Verbänden vorkommt. Darunter fallen Daten der Gesundheit, zur ethnischen Herkunft, zur Religion u. a. Bei dieser Verarbeitung ist auf jeden Fall eine Datenschutzfolgenabschätzung durchzuführen. Solche Daten werden auch in Vereinen und Verbänden an vielen Stellen verarbeitet.

Datenverarbeitung von Kindern und Jugendlichen
Der Kinder- und Jugendschutz nimmt in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine wichtige Rolle ein. So findet sich in der Verordnung z.B. erstmals eine ausdrückliche gesetzliche Regelung zu Anforderungen an die Rechtmäßigkeit der Einwilligung von Kindern. Hier sind vor allem für Vereine die neuen Anforderungen zu prüfen und rechtzeitig umzusetzen.

MITTWOCHSTRAINING:

- Mittwoch Abend kam es zu Irritationen in Bezug auf den Zugang zur Halle und in Bezug auf die Parkmöglichkeiten.
- die Informationen sind über T-Buddy "News" kommuniziert worden, jedoch werden dort immer nur die letzten 20 Nachrichten angezeigt.
- Durch die Informationen Eurer "Zusagen/Absagen" haben sich die wichtigen Infos nach unten weg ins "Nirvana" verschoben.
- Deswegen müssen wir versuchen, diesen Weg über diese Homepage als Informationskanal zu gehen.
- 1.) Der Platz vor der Halle darf nicht mehr als Parkplatz "missbraucht" werden, die Pöller bleiben zu. Der Platz ist ein Feuerwehrstellplatz. Also nicht nur eine Zufahrt sondern auch der Platz, auf dem sich die Feuerwehr für Katastrophen und Evakuierungen aufstellt (Klare Ansage der Stadt Bonn).
- 2.) Der Notausgang darf nicht mehr als Zugang genutzt werden. Die Stadt Bonn hat sich über die Verschmutzung beschwert. Der lange Gang durch den Eingang an der Stirnseite (nördlich, also Richtung stadtauswärts "geguckt") klopft den Hauptteil des Schmutzes aus den Schuhprofilen (Klare Erklärung der Stadt Bonn). Ausgang: ja, Eingang: nein!
- Wenn wir wieder bei der VHS trainieren - in der Halle Dorotheenstraße - ist alles wieder gut.
- Mit der Bitte um Beachtung.

SAMSTAGSTRAINING:
- aktuell nichts Neues, außer, dass wir in der Derleschule trainieren


Ihre Meinung ist uns wichtig!


Kurs


1. Wurden die angekündigten Lernziele erreicht?

  • 1 (80%, 4 Votes)
  • 3 (20%, 1 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


2. Waren Sie mit der Dozentin/dem Dozenten zufrieden?

  • 1 (100%, 5 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


3. Würden Sie den Kurs weiterempfehlen?

  • 1 (80%, 4 Votes)
  • 2 (20%, 1 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


Kursort


4. Wie hat Ihnen der Unterrichtsraum gefallen?

  • 2 (80%, 4 Votes)
  • 1 (20%, 1 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


5. Waren Sie mit der Ausstattung zufrieden?

  • 1 (80%, 4 Votes)
  • 2 (20%, 1 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


6. Entsprach der Standort Ihren Erwartungen (z.B. Erreichbarkeit?)

  • 1 (60%, 3 Votes)
  • 2 (40%, 2 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


7. Wie waren Sie mit dem Anmeldeverfahren zufrieden?

  • 1 (100%, 5 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


Kundenservice


7. a) Bei Anmeldung über Internet: Bitte bewerten Sie dieses hier!

  • 1 (100%, 5 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


8. Wenn Sie sich beraten ließen, wie waren Sie mit der Beratung zufrieden?

  • 1 (100%, 2 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (0%, 0 Votes)

Total Voters: 2

Loading ... Loading ...


10. Wie wurden Sie auf den Kurs aufmerksam?

  • a) Programmheft (40%, 2 Votes)
  • b) Internet (40%, 2 Votes)
  • d) Empfehlung (20%, 1 Votes)
  • c) Faltblatt / Flyer (0%, 0 Votes)
  • e) Presse (0%, 0 Votes)
  • f) sonstiges (0%, 0 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


11. Ihre Ideen, Anregungen und Kritik:

  • Mail an: walter.puhl@netcologne.de (60%, 3 Votes)
  • Keine (40%, 2 Votes)

Total Voters: 5

Loading ... Loading ...


Vielen Dank!


Benutzen Sie gerne auch die Kontaktfunktion auf dieser Startseite für weitere Anregungen und Hinweise. Wenn Sie eine Rückmeldung zu Ihren Anregungen und Hinweisen wünschen, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse oder Telefonnummer an.



image_pdfimage_print
Themen rund um Kassen

Kassen & Nachschau
Gesetze & Vorschriften
Steuerberater & Daten
Kosten & Sparen
Service & Beratung
Praktisch & bedienbar
Schnell & sicher
Komfortabel & langlebig
Technik & Software
Branchen & Lösungen
Finanzierung & Preise
Software & Stufen
Fotogalerie & Profile
Leistungen & Vergleich
Kasse & Windows-PC
REA K3112 & REA K3512
REA K3113 & REA K3513
REA K3515
Resistiv & kapazitiv
12 Zoll & 15 Zoll
Aluminium & Kunststoff
Stand- & Wandmontage
Konfiguration & Service
Installation & Schulung
Zubehör & Features
Server & Lösungen
Backup & Remote
Systemhaus & Beratung
Portfolio & Kontakt

Themen rund um Ec-Cash

Zahlungsverkehr & P.O.S.
Terminals & Für alle Karten
Günstig & schnell & sicher
Partner Concardis & Kurzprofil
Unternehmensfilm & Imagefilm
Angebote & Leistungen
Folder & Preise
Presse & Mitteilungen
Girocard & MasterCard
Bargeld  & abgeschafft
Impressum & Kontakt

Themen rund um Skillentwicklung

Office & Management
Skills & Development
Prozess  & Optimization
Jobs & Jobchanging
Professional & Organization
Nebenjob & Jobangebote
Coaching & Beratung
Schulung & Karriere
Selbst & Be-Ständigkeit
Direktmarketing & Empfehlung
Dienstwagen & Kontak

Themen rund um Direktmarketing

Willkommen beim Erfolg
Your Chance to change
Improve quality of your life
Nebenjob
Hauptjob
Marketing
Entwicklung
Gesundheit
Schönheit
Kosmetik
Pflege
Düfte
Vertriebs-Partnerschaft
Lebensgefühl
Lifestyle Erfolg
Network Marketing
Erfolg
Vorstellung
Vorteile
Erklärung
Kontakt

Themen rund um Fitness

Gutes & Gesundheit
Mission & Vision
Videos & Thairobic
Diplom Group & Fitness Trainer
Personal Group & Training
Kontakt & Zeiten & Preise
Weitere Angebote
Kooperationen & Referenzen
Satzung & Disclaimer
Impressum & Datenschutz
Aktuelles & Mitglieder

Themen rund um Selbstschutz

Selbstschutz & Selbsthilfe
Konzeption & Gruppenhilfe
Kontakt & Video

Themen rund ums Tauchen

Tauchkurse Beginner & Profis
Vorteile & Preise
Kontakt & Ausbildung
Sicherheit & Standards
Ablauf & Dein Hobby
Kontakt & Tauchlehrer

Rund um (E)Motions vom Rhing

DJ & Covermusik
Tanzmusik & Auftritt
Für alle Anlässe
30 Jahre Schauspiel & Gesang
Kontakt